Newsletter 16.Januar 2010

Stand vom 15.01.10

HAPPY NEW YEAR

Liebe Jukssis,

der Jukss ist leider schon wieder vorbei und wir hatten hoffentlich alle eine wunderbar jukssige Zeit, mit vielen verschiedenen bunten Workshops, Arbeitskreisen, Treffen, Spielen, Spaß und der ein oder anderen kleinen Aktion. Außerdem einen reichen Erfahrungs-Austausch und neue Erkenntnisse im Utopie-Leben.


  • Stand der Finanzen

Darauf wird im nächsten Newsletter noch genauer eingegangen.


  • Jukss-Doku

Schön wäre es, wenn Menschen ihre Workshop-Ergebnisse auf www.jukss.de oder www.jukss.org hochladen könnten oder uns die Infos an info(at)jukss.de schicken könnten. Bisher gibt es nur die Doku der Infothek, die bestimmt im nächsten Jahr sehr hilfreich sein wird, aber mehr Workshop-Dokumentiationen ermöglichen auch anderen Jukssis Ergebnisse und Erkenntnisse zu lesen, die sie vielleicht sehr interessieren würden.


  • Bilder vom Jukss

Einige Menschen haben Fotos auf dem Jukss gemacht! Schön wäre es, wenn sich die alle ansehen könnten. Auf www.jukss.org gibts schon eine kleine Foto-Galerie(http://jukss.org/jukss/gallerie-09+272). Dort könnten noch mehr Fotos hochgeladen werden. Bitte nehmt Rücksicht auf Menschen, die nicht im world wide web bekannt werden wollen. Eine kleine Auswahl von älteren Jukss-Fotos gibts schon im Galerie-Archiv(http://jukss.org/jukss/gallerie-archiv+72).


  • Übergabe der Schule

Die Schulübergabe war soweit in Ordnung. Leider konnte diese erst um 18:30, statt wie geplant gegen Mittag stattfinden. Das lag wohl vor allem daran, dass es noch unendlich viel zu tun gab(Die Lost&Found-Sachen lagen ziemlich lange rum, darunter auch viele nasse Handtücher, die Container-Küche war ziemlich viel Arbeit...) und alle Anwesenden ziemlich fertig waren. Außerdem hat ein Schulschlüssel gefehlt, den aber glücklicherweise irgendjemensch Montag Morgen wieder in die Schule zurück gebracht hat.

Leider ist es ja oft so, dass die Menschen, die als Letztes abhauen, das Meiste zu tun haben. Vielleicht oder hoffentlich können wir uns im Laufe des Jahres etwas einfallen lassen, wie es in diesem Jahr besser klappen könnte und nicht immer alles an denen hängen bleibt, die sich gezwungenermaßen eh schon um Vieles kümmern.


  • Verlorenes & Gefundenes

Einige Menschen haben uns schon angemailt, da sie verlorene Dinge gerne wieder hätten. Wir haben einige Fundsachen nach Berlin und Magdeburg gebracht. Diese sollten baldmöglichst fotografiert und online gestellt werden. So kann jede_r leichter seine verlorenen Dinge wiederfinden. Allerdings kann das noch eine Weile dauern. Wer seine Sachen dringend zurück braucht, kann sie auf Jukss.org näher beschreiben. Hier noch mal der Link: http://jukss.org/2009/verloren


  • Nächste Jukss-Orga

Und damit es auch in diesem Jahr wieder einen Jukss geben kann, suchen wir noch Menschen, die Lust haben den Jukss mit vorzubereiten. Ein paar Menschen haben sich schon interessiert gezeigt. Vielleicht gibts ja noch einige andere Jukssis, die dieses Jahr noch Kapazitäten frei haben. Ohne Vorbereitung gibts leider keinen Jukss!


  • Übergabetreffen in Leipzig

Auch einen Termin für dieses Treffen gibt es schon. Wer daran interessiert ist Donnerstag 11.02.10 - Sonntag 14.02.10 zum Treffen zu kommen, kann sich über Info(at)jukss.de anmelden. Dann bekommt ihr den genauen Ort zugeschickt. Und wir wissen, mit wie viel Menschen wir rechnen können damit es genug zu futtern und ausreichend Schlafplätze gibt.


  • Ideen für den nächsten Jukss:
    • Jukss-Radio

Einige Menschen hatten die Idee, dass es für den nächsten Jukss ein "Jukss-Radio" geben könnte. Hier könnten Wunschkonzerte, Workshop- und AK-Ankündigungen gesendet werden, sowie ein bunt gemischtes Musikprogramm. Außerdem könnten sich Projekte vorstellen oder Hörbücher gespielt werden... Es gibt bestimmt viele kreative Köpfe unter euch, die die Sendezeit füllen könnten. Wer noch daran interessiert ist und Lust auf ein solches Projekt hat, der melde sich unter info(at)jukss.de oder komme zum Jukss-Übergabe-Treffen nach Leipzig.


  • Projektunterstützung: Solaranlage fürs KuBiZ

Die Eine oder der Andere von euch wird sich noch erinnern, der Jukss 2007/2008 fand im Kultur- und Bildungszentrum Raoul Wallenberg statt, damals verhandelte die KuBiZ-Initiative noch um die ehemalige Schule, im Mai 2009 waren die AktivistInnen dann doch erfolgreich.

Seit einigen Tagen nimmt die Intiative an einem Wettbewerb teil bei dem am Ende eine Solaranlage für das Projekt rausspringen kann. Ihr könnt dabei unterstützen, in dem Ihr im Internet für das Projekt abstimmt.

Wie es funktioniert?

Ihr geht auf den unten angegebenen Link, klickt rechts auf abstimmen, gebt eure Mail-Adresse ein und löst das kleine Bilderrätsel. Das darauf folgende Fenster könnt ihr schließen (hierfür wollen wir keine Werbung machen). In eurem Mailpostkasten wird noch eine Mail ankommen bei der ihr auf den Link klicken müßt um zu bestätigen.

Wichtig zu wissen: Ihr könnt JEDEN Tag erneut abstimmen, besonders wichtig ist es in der letzten Woche des Wettbewerbs vom 11-18.02.2010 nochmal abzustimmen, dann nämlich wird unter den ersten zehn Projekten neu abgestimmt.

Hier nun der Link: http://www.socialvalue.de/naturwatt-fuer-generationen/?show_app_by_ngo_id=399

Den Newsletter zum KuBiZ-Projekt könnt ihr hier bestellen: https://listi.jpberlin.de/mailman/listinfo/kubiz-info


Und zum Schluss möchte ich euch noch auf zwei Prozesse aufmerksam machen:

Montag, 18.1., 10 Uhr im Amtsgericht Frankfurt, Hammelsgasse 1 (Raum E 23, 2. Stock):

Verfahren gegen Jörg Bergstedt, weil er Polizisten beschimpft hat, die ihn zusammengeprügelt haben (auf Video super erkennbar, aber wer sich von Bullen vermöbeln lässt, kriegt immer ein Verfahren an den Hals)

und

17.03.2010 (09 Uhr), 31.03.2010 (13:30 Uhr), Amtsgericht Frankfurt am Main Gerichtsstraße 2 , 60313 Frankfurt am Main,

Verhandelt wird gegen eine Person wegen 3 verschiedenen Aktionen: Der Besetzung einer Rodungsmaschiene am 23.01.2009 (Vorwurf: Hausfriedensbruch und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte), einer Baumbesetzung im Rodungsgebiet am 11.02.2009 (Vorwurf: gemeinschaftlicher Hausfriedensbruch), sowie einer Kletteraktion in Frankfurt, im Rahmen des Jugend-Umwelt-Kongress (Jukss) 2008/09.


Weiter Termine seht ihr auf Jukss.org im Jukss-Kalender oder auf Jukss.de bei den Externen Termine. Der Kalender ist Extra dafür da, dass jede*r Termine eintragen kann.


Wir wünschen euch allen ein Jukssiges Jahr und vielleicht sehen wir uns in der Vorbereitungsgruppe für den nächsten Jukss........:-)