Krautkunde

Aus JukssWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
grundwissen über krautmedizin
herstellen von salben und tinkturen
(bitte Gläser, Wachs, Schnaps und eigene Kräuter auch mitbringen :)
ja und außerdem sind alle Medizinlernenen - egal welcher Art - eingeladen sich zu vernetzten im Zeichen von [http://tsolife.org/ TSOLIFE] und einem [http://healthywiki.org/ selbstorganisierten Gesundheitsnetztwerk]
Nicolai bekundet Interesse. Wäre cool wenn Beinwell Teil des Seminars wäre....

Inhaltsverzeichnis

befreiung der atemwege

  • thymian lockert schleim - aufkochen und abdecken. 3-4 minuten ziehen lassen und trinken. nicht bei Reizhusten
  • aetherische oele - in heissem wassen. besser geringe Menge, da sonst wirkungslos
  • huflattisch bei trockenem Husten: wirkt desinfizierend, weitet Bronchien beim Rauchen - kochendes wasser, laenger als 10 Minuten ziehen.
    • beim selbstanbauen: lehmboden, blueten
  • Spitzwegerich bei trockenem Husten: antibakteriell, gut bei Reizhusten, zB in Agaven-/Birnendicksaft einlegen
  • Malve
  • Stockrose
  • marokkanische Minze, heiss aufgiessen, nach 2/3 min trinken

- keine Bananen oder Milchprodukte

krampfloesend

Thymian, Rosmarin, Pfefferminz, Salbei

antimikirobiell

Anis, Pfferminze, Lavendel, Eukalyptus, Nelken, Fenchel, Thymian

reizend

auf Haut und Schleimhaut - atemanregend Anis, Eucalyptus, Fenchel, Kiefer, Thymian

appetitanregend

Ingwer, Kardamon, Koriander, Kuemmel

antibiotische, harnteibend

infektionen im Rachenraum / Aften

  • Gurgeln mit Salbei, oder kauen, 2min ziehen lassen

Verdauung

  • Kamille - entspannend fuers Nervensystem, bei Uebersauerung, entgiftet
  • Pfefferminze - bei fettem Essen: Magendurchblutung, regt Verdauung an. nicht bei nervoesem Magen
  • Kuemmel
  • Fenchel
  • Schafgarbe (enthaelt Bitterstoffe), heiss aufgiessen 10 min ziehen lassen. regt magensaftproduktion an, foerdert Durchblutung und Stoffaufnahme ins Blut. reinigt das Lymphsystem, wirkt schweisstreibend und heilend. gut bei Menstruationsproblemen und zur Zyklusregulierung. nicht bei hohem fieber. rauchen leert den Kopf
  • Frauenmantel in Kombination mit Schafgarbe zur Eindaemmung von Menstruationsschmerzen und fuer regelmaessigeren Zyklus. Dosierung: 1 Teeloeffel je Tasse
  • Fiebertee: Schafgarbe, Holunderblueten, Lindenblueten
  • Schwarzer Tee gut gegen Durchfall
  • frische Eichenrinde gut gegen Durchfall, enthaelt Gerbstoffe, bindet Giftstoffe. mit Wasser aufkochen und 5 min ziehen. sehr bitter

Nervensystem

  • Helmkraut gegen Kopfschmerzen - loest Spannung (soll verboten werden, wo waechst das?)
  • Zitronenmelisse wirkt beruhigend - zerstampfen in Wasser und auflegen
  • Baldrian - je nach Zeit des Ziehens wirken die 2 Wirkstoffe gegensaetzlich 3-5 anregend, 7-10 beruhigend
  • Johanniskraut soll gut gegen Depression sein, wirkt aber betaeubend
    • Johanniskrautoel ist gut bei Sonnenbrand (dann aber nicht in die Sonne gehen, da es die Haut lichtempfindlich macht), gut gegen Narben oder geschlossenen Verletzungen
  • Indianertabak rauchen gegen Asthma (aehnlich wie Huflattich)
  • Hopfen (enthaelt Luuplin) wirkt beruhigend. gut in Kombination Lavendel, Lindenblueten
  • Konzentration foerdern: Gingko wachmachend (herzfoermige Blaetter) bewirkt dass sich die feinen Aederchen im Gehirn weiten und mehr Sauerstoff ins Gehirn kommt.
    • etwas Wasser, dann Zitronensaft und den Rest mit Wasser aufgiessen; oder kauen (wirkt sofort). in Kalebasse mehrmals aufgiessen
  • gruener Tee: nicht zu heiss aufgiessen (max 70 Grad). kurz ziehen macht wach, lange ziehen wirkt beruhigend. enthaelt viele Mineralien und Vitamine - gut zum Fasten.
  • Rosmarin: kraeftig, wirkt anregend, aber nicht stressig - als Tee oder Bad
  • Chilli: foerdert Adrenalinaustoss, regt ganzes Nervensystem an, gut zur Fettverbrennung
  • Ingwer (auch bei Halsschmerzen) bei 'Kraenkeln' Hirsebrei (entgiftend) mit Ingwer und Apfelstuecken. wirkt durchblutungsfoerdernd
  • Knoblauch toeten Bakterien, Viren, Pilzen(, Wuermer). in der Mundhoehle, beim Kauen Ausbreitung auf die Atemwege. beim Essen Magen, Leber, Galle, Darm - reinigt den ganzen Koerper. auf nuechternen Magen reizt er den Magen. wirksam gegen Arteosklerose

Wundheilung

  • Beinwell - sehr gut gegen Schwellungen. heilt Knochenbrueche und Zellregeneration (Haut, Gewebe). in Schnaps einlegen (Tinktur) - schleimiger 'Mansch'. oder gemahlen mit Wasser anruehren. zu bekommen im Sueden Deutschlands oder Wendland, waechst an naehrstoffreichen feuchten Stellen. nicht auf offene Wunden, nicht trinken. (Recherche: dunkel oder in der Sonne?)
  • Spitzwegerich: kauen und in Verband / auf offene Wunde - desinfiziert
  • Blutwurz, Bovist auf offene Wunder foerdert Wundheilung
  • aetherisches Lavendeloel auf desinfizierte Wunden - schliesst und trocknet sofort
  • Kamillen-Ringelblumen-tinktur auf Alkoholbasis
  • Ringelblumen (-oel, auf Olivenoel, 3-4 Wochen in der Sonne stehen lassen). Entzuendungen von Schleimhaeuten, (Quetsch-)wunden, Hautreizungen

Nieren / Gallensteine

  • Birkenblaetter enthalten Vitamin C und reinigen Harnwegen, Nieren; harntreibend
    • Birkensaft: Birke anbohren, Behaelter dran, spaeter mit Korpen verschliessen
  • Loewenzahnwurzel - sammeln bei Neumond
  • Brennnesseltee ueber laengeren Zeitraum trinken: reinigt Blut und Nieren. sammeln kurz vor der Bluete und bei Vollmond (mehr Saft im Stengel und den Blueten.) und an sonnigen Tagen (nicht wenn sie feucht sind)
  • Hagebutten (Samen oder ganz): enthaelt Vitamin C, Tee wirkt harntreibend; zum sammeln: Hunsrose (wilde Rosen) fuenf Bluetenblaetter, rosa, 'nicht die am Strassenrand mit den vielen Doren'

Fluessigkeiten

  • Alkohol desinfiziert (brennt) und verdampft
  • Oel bildet Schutzfilm und ist beruhigend fuer die Haut (beim Einlegen in der Sonne)
  • Bienenwachs / Paraffin (Erdoel!) als Verdickungsmittel

weitere

Tigerbalsam (aetherische Oele, destilliert) bei Verspannungen, Kopf-, Gelenk- und Gliederschmerzen, Rheuma, Erkaeltung auf die Schlaefen und den Hals reiben

Ephedra - beschleunigt Denken, 'macht etwas aggressiv und abgestumpft'

Waldmeister - halluzinogen(, ungesund). ganze Pflanze vor der Bluete pfluecken in Schnaps, mehrere Wochen dunkel lagern. trinken und in den Wald gehen! (laesst den Waldgeist erleben, perfekt fuer Waldbesetzungen :)

Literatur

Meine Werkzeuge