Jukss07:Klozeitung:Freunde der Naturvölker

Auf dem Jukss präsentiert sich eine Gruppierung mit dem Namen »Freunde der Naturvölker«.

Aktuelle Selbstsdarstellung unter: http://www.naturvoelker.org

Auszug: FdN versteht sich nicht als klassische Entwicklungshilfeorganisation, sondern engagiert sich für die Bewahrung kultureller Vielfalt insbesondere der Kleinstvölker, wie Pygmäen, Buschmänner oder Negritos u.a. wie es auch von der UNESCO gefordert wird.

FdN sieht sich als Fürsprecher und Sprachrohr jener Indigenen Völker, die das Recht nach eigenen Traditionen für sich beanspruchen. Das heißt, dass diese Völker selbst über ihre Zukunft entscheiden (Free, Prior and Informed Consent) und wir diese Entscheidung respektieren und unterstützen. Dieser Ansatz der freien Selbstbestimmung entspricht ebenso den Forderungen der Vereinten Nationen. FdN wird in dieser Hinsicht also erst dann aktiv, wenn sich jene Völker mit der Bitte um Beistand an uns wenden und wir damit autorisiert sind. Das impliziert auch, dass sich FdN gegen jede Form von Außen aufgesetzter und typisch westlich geprägter Entwicklungsideologie wendet.

Die wesentliche Ideologie dieser Gruppierung besteht darin, dass »Völker« an sich in ihrer Kultur schützenswert sind. Selbstbestimmung bezieht sich in diesem Fall immer auf das Volk als Kollektiv und nicht auf die einzelnen Menschen. Besonders deutlich wird dies an Zitaten von Hartmut Heller, 2003 verstorbener Gründer der FdN, dessen kultureller Respekt so weit reicht, rassistisch-patriarchial motiviert Morde zu legitimieren:

»Indianer, Yanomami zum Beispiel, handeln mitunter bis heute noch so: wenn eine ihrer Frauen mit einem Ethno-Europäer, z.B. einem Brasilianer, sexuelle Kontakte hat und vielleicht auch noch von ihm ein Kind bekommt, dann bringen sie Frau und Kind um. [..] Wir Freunde der Naturvölker, anarchistischer Naturvölker, sollten unsere Freunde in all ihrer andersartigkeit respektieren.« (Hartmut Heller)

http://www.projektwerkstatt.de/aes/rechts_biologismus.html Zitate von Heller

Stellungnahme dazu von FdN: http://fdn.x21.org.uk/cms/index.php?option=com_content&task=view&id=31&Itemid=38